Vita

Willi Otremba

1954 geboren in Bochum
1976 Kunstpreis Multiple Skulpturen, Witten
1979 Karl Ernst Osthaus-Förderpreis der Stadt Hagen
1984 Tetra Pak-Förderpreis, Berlin
1989 Märkisches Stipendium für bildende Kunst
2001 Kunstpreis Münsterland
seit 1982 Westdeutscher Künstlerbund seit 1999 Künstlerhaus Dortmund
seit 2001 Deutscher Künstlerbund
seit 2003 Internationales Künstler Gremium


Einzelausstellungen

2017 an und für sich Dieter Fischer Galerie Dortmund 2016 Tandemgeflüster Hochschule für Gesundheit Bochum (mit Tobias Jessberger) 2014 bestimmte Farben Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke 2013 Konkrete Kunst Kunst und Kultur Dissen (mit Rita Rohfing) 2012 anderweit – temporäre Wandmalerei RWE-Tower Dortmund; andere Jahre Galerie Hoffmann, Friedberg (mit Mechtild Frisch) 2011 nebeneinander Galerie Walzinger, Saarlouis 2010 selbst auf die Gefahr hin mich zu wiederholen Martinikirche Siegen 2009 Reanimation Batholomäuskirche Lütgendortmund; Gegendarstellung (mit Ekkehard Neumann) Museum Abtei Liesborn; mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Raketenstation Stiftung Museumsinsel Hombroich 2007 absichtlich Künstlerzeche Unser Fritz Herne 2006 Galerie Walzinger Saarlouis; Kunstverein Unna 2004 Galerie Ucher Köln; Galerie da entlang Dortmund (mit Ekkehard Neumann) 2002 St.-Petri-Kirche, Magdeburg (Ein Projekt des Kunstmuseums im Kloster Unsere Lieben Frauen Magdeburg und der Galerie Ucher Köln; Atelier Jürgen Paas, vis á vis (Projekt Dialog) Essen 2001 Kunstverein Münsterland (mit Carsten Gliese); Fundació la Caixa, Lleida 2000 Galerie Durhammer in der Wartburg-Kirche, Frankfurt; Galerie Walzinger Saarlouis; Kunstverein Ahaus 1999 Städtische Galerie Lüdenscheid; Galerie Ucher, Köln; Stiftskirche Cappenberg 1998 Kunstverein Schwerte 1997 Galerie Ucher, Köln; Batholomäuskirche Lütgendortmund (Projekt Nahbereich); Galerie Durhammer, Frankfurt 1996 Galerie Ucher Köln (mit Hartwig Kompa) 1995 Galerie Maria Chailloux Amsterdam; Galerie Walzinger, Saarlouis; Galerie da entlang Dortmund (mit Dorothea Posdiena) 1993 Arteara Galeria, Madrid; Galerie Jordan Wilnsdorf; Verein für aktuelle Kunst, Oberhausen 1992 Galerie im Jakob Henle Haus, Lünen 1991 Galerie Heimeshoff, Essen (Projekt Material und Raum); Galerie Walzinger, Saarlouis 1990 Raum 1 Düsseldorf 1989 Museum am Ostwall (Studio) Dortmund; Ausstellung zum Märkischen Stipendium Kreishaus Lüdenscheid; Städtische Galerie Lüdenscheid; Diptychon für eine schiefe Ebene Kunstmuseum Bochum 1988 Kunstverein Schwerte 1985 Galerie Voss Dortmund (mit Günter Dohr) 1984 Lagerhalle Scharnhorststraße, Münster 1983 Kunstverein Bochum, Haus Kemnade, Bochum 1982 KIDS Werk-Stadt, Witten 1979 Atelier Glasmeier, Gelsenkirchen 1978 Art Research Center, Kansas City; Galerie Rossbach Ahlen (mit Norbert Thomas)


Gruppenausstellungen

2018 auswärts Kloster Bentlage; Lichtecht – Baltic Bridges International Watercolour Biennial 2018, Balta Galerija, Kaunas, Litauen; Die Farbe ist lebendig – Farbmalerei aus der stiftungseigenen Sammlung, Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke; TANDEMGEFLÜSTER IV  Flottmann-Hallen, Herne 2017 EINS aus ZWEI  – Diptychen aus der Stiftungssammlung, Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke 2016 klein aber fein – kleine Formate aus der Stiftungssammlung, Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke 2015 Die Sammlung Klütsch, Museum Ludwig Saarlouis 2014 Ruhr Kunst Szene, Kunsthalle Recklinghausen; Beyond the Wall – Strategien einer erweiterten Malerei Kunstverein Bochum 2013 wir wieder hier Westdeutscher Künstlerbund, Kunstmuseum Bochum; Ausnahmezustand Künstlerhaus Dortmund; China – Germany: Abstract Painting today WILO SE Peking, China 2012 China – Germany – Abstract Painting today WILO SE Dortmund; best of Ruhrgebiet Galerie Frank Schlag, Essen 2010 Out of the office Kunstmuseum Bochum 2009 Space Shuttle 02 MASC Foundation 39 DADA, Wien; Wechselwirkung Wladyslaw-Strzeminski-Kunstakademie Lodz; Résumé Galerie Ucher Köln; 11:1 Heimvorteil Museum am Ostwall, Dortmund 2008 Menos Parkas Kaunas 2007 Sammlung in Bewegung Museum am Ostwall, Dortmund 2006 Sammlung in Bewegung Museum am Ostwall, Dortmund; offene Ateliers & Gäste (mit Ekkehard Neumann) Künstlerhaus Dortmund 2005 Lohn der Arbeit Westdeutscher Künstlerbund Städtisches Museum Gelsenkirchen; Galerie da entlang, Dortmund 2004 Farbe als Farbe Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen und Museum am Ostwall, Dortmund; Farbe üppig Galerie da entlang Dortmund; Die Farbe hat mich II (nicht nur rot) Karl Ernst Osthaus-Museum Hagen; Leuchten in der Mehrzweckhalle, Berlin 2003 Kunsthalle m3 Berlin; Der grüne Salon galerie da entlang Dortmund; Der erste Blick Museum am Ostwall Dortmund; Hommage á Leos Janacek Brünn 2002 überSicht Westdeutscher Künstlerbund Museum Bochum; vis á vis (Projekt Dialog) Museum zur alten Post, Mülheim; Grenzgänge Märkische Kulturkonferenz, Städtische Galerie und Museen der Stadt Lüdenscheid 2001 evident / ambivalent Kaunas, Litauen; Der gelbe Salon Galerie da entlang Dortmund 2000 die Farbe hat mich Künstlerhaus Dortmund; Galerie Walzinger, Saarlouis; Museum Ludwig Saarlouis; Galerie da entlang Dortmund; Westdeutscher Künstlerbund, Museum Lüdenscheid; Künstler/Gäste (mit Hartmut Böhm) Künstlerhaus Dortmund 1999 Der blaue Salon Galerie da entlang, Dortmund; contrast National art gallery Colombo; Konkrete Kunst in NRW Gustav-Lübke-Museum, Hamm 1998 Rückschau / Vorschau Galerie Walzinger, Saarlouis; Colour – Matter – Energy Galerie Galerie Maria Chailloux, Amsterdam; Arbeiten auf Papier Galerie Ucher, Köln; Kunstverein Schwerte; Schauplätze Westdeutscher Künstlerbund, Flottmannhallen Herne 1997 transparenz Galerie Hoffmann, Friedberg; Austragungsort Verein für aktuelle Kunst, Oberhausen; Gesammelt in Saarlouis Museum Haus Ludwig für Kunstausstellungen, Saarlouis; Nahbereich Ausstellungsprojekt in Dortmunder Kirchen 1996 Westdeutscher Künstlerbund Gustav-Lübke-Museum Hamm; Museum am Ostwall, Dortmund 1995 Verschijning Bergkerk Deventer; praesens (Böhm, Linn, Mußinghoff, Otremba) Galerie fb 2 FH Dortmund; Erscheinung Leopold Hoesch Museum Düren; Colour – Matter – Energy Verein für aktuelle Kunst Oberhausen; Tragfläche Kunstmuseum Bochum 1994 Galerie da entlang Dortmund; Westdeutscher Künstlerbund, Kunsthalle Recklinghausen 1993 Galerie Walzinger Saarlouis; Galerie Ucher Köln 1992 Colour – Matter – Energy Galerie Maria Chailloux Amsterdam 1991 Projekt Material und Raum Galerie Heimeshoff Essen; Rückblende Museum Folkwang Essen; Endgame, Heijnen, Otremba, Pastor, Prada, Arteara Galeria, Madrid 1990 European Art Today Folkstone; Kunstverein Dortmund; Otremba, Plum, Stittgen Overbeck-Gesellschaft, Lübeck 1989 Westdeutscher Künstlerbund Museum Hagen; Bildgrund Städtische Galerie Lüdenscheid und Städtisches Museum Mülheim; Kunstverein Schwerte 1988 Aus westdeutschen Ateliers Sofia; Ausstellung zum Märkischen Stipendium Städtische Galerie Lüdenscheid und Städtische Museen Lüdenscheid, Eröffnungsausstellung, Lüdenscheid 1987 Westdeutscher Künstlerbund Hagen; Eckpunkte Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn 1986 Hilmar, Koch, Matthes, Otremba,Vombek Kunstverein Biel; Ortstermin Westdeutscher Künstlerbund, Hamelhalle Münster; die Ecke Galerie Hoffmann Friedberg 1985 Ausstellung zum Förderpreis des Westfälischen Kunstvereins´85 Landesmueum Münster; Forum junger Kunst Bochum und Wolfsburg; Ausstellung zum Märkischen Stipendium, Lüdenscheid 1984 Forum junger Kunst Kunsthalle, Mannheim; Forum junger Kunst Staatliche Kunsthalle, Baden-Baden; Ausstellung zum Tetra Pak-Kunstpreis Nationalgalerie Berlin; Junge Kunst aus dem Ruhrgebiet, Städtische Galerie Gladbeck; J. Zellerhoff, U. Weber, W. Otremba, J. Fischer, M. Brandmeier Städtische Galerie im Museum Folkwang Essen 1983 Westdeuscher Künstlerbund Museum Hagen; Forum junger Kunst Württemberger Kunstverein Stuttgart 1982 96 Künstler aus Westfalen Landesmuseum Münster 1981 Forum junger Kunst Wolfsburg, Düsseldorf und Kiel 1979 Ausstellung zum Karl Ernst Osthaus-Förderpreis 1979 Karl-ErnstOsthaus Museum, Hagen 1977 Telec Art, Kansas City; 1976 Rationale Konzepte Galerie St. Johann, Saarbrücken; Ausstellung zum Karl Ernst Osthaus-Förderpreis 1976 Karl-ErnstOsthaus, Museum Hagen 1975 Rationale Konzepte, Galerie Szepan, Gelsenkirchen und Museum Schwäbisch-Gmünd